Menu1
Reutlinger Therapie- & Analysezentrum
RTA-Logo

Traktion und Schlingentisch

Der Schlingentisch wird angewendet bei:
kreisrot Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule und des Nackens sowie an Hüft- und Schultergelenk
kreisrot Muskelschwäche und Lähmungen
kreisrot Arthrosen der Hüft- und Kniegelenke
kreisrot Kontrakturen


Testbild1 Bei der Schlingentisch-Therapie erfährt der Patient eine Erleichterung vieler Bewegungen durch die Aufhebung der Schwerkraft. Bei dieser Therapieform wird der ganze Körper oder Teile des Körpers mit Hilfe spezieller Schlingen aufgehängt. Durch die deutliche Verminderung des Körpergewichtes werden die Wirbelsäule und die Gelenke entlastet. Eingeschränkte oder sonst schmerzhafte Bewegungen werden erheblich erleichtert und wie unter Schwerelosigkeit ausgeführt. Durch die verschiedenen Einstellmöglichkeiten des Aufhängepunktes kann eine Bewegung zusätzlich erleichtert oder erschwert, oder Druck und Zug auf die Gelenke ausgeübt werden.

Der Schlingentisch eignet sich hervorragend zur Kombination mit anderen Therapieformen wie zum Beispiel:

kreisrot Manuelle Therapie
kreisrot Wahrnehmungsbehandlung
kreisrot Traktionen
kreisrot Trainingstherapie