Menu1
Reutlinger Therapie- & Analysezentrum
RTA-Logo

Das Stangerbad

wird angewendet bei:
kreisrot Verspannungen der Muskulatur
kreisrot verminderter Spannung der Muskulatur
kreisrot Spastiken und Lähmungen
kreisrot rheumatischen Erkrankungen
kreisrot Spondylarthrosen
kreisrot peripheren-arteriellen Durchblutungsstörungen


Testbild1 An den Seiten der Badewanne für das Stangerbad befinden sich Metallplatten, die als Elektroden dienen. Bei der Behandlung im Stangerbad fließt Gleichstrom zwischen den beiden Elektroden und damit durch den Patienten.

Die Wassertemperatur und die Stromstärke wird der Befindlichkeit und der Grunderkrankung des Patienten angepasst. Der Strom darf als kribbeln auf der Haut spürbar sein, aber keine Schmerzen auslösen.

Durch die Durchflutung mit Gleichstrom wird die Durchblutung der Haut bis auf das 500fache, die der tiefergelegenen Muskeln um das ca. 300fache erhöht.

Die Effekte des Stangerbades sind:
kreisrot die Steigerung der Durchblutung von Haut und Muskulatur
kreisrot die Verbesserung des Stofwechsels
kreisrot die Schmerzdämpfung